Osterferien 2017 - Spurensuche im Wald

In der ersten Woche der Osterferien erkundeten die Kinder im Rahmen der Ferienbetreuung den Barloer Busch in Dorsten.
 

Bei bestelltem, trockenem Wetter fuhren wir früh morgens mit dem Linienbus in den Wald um uns dort an jedem Tag ein neues Gebiet zu erobern. Zumeist haben sich die Kinder für einen Bachlauf entschieden, wo wir ein gemeinsames Frühstück eingenommen haben. Frisch gestärkt wurden anschließend wilde Tiere beobachtet, Brücken über reißenden Flüssen gebaut, Sümpfe überwunden und der unüberwindbare Dschungel durchkämmt. Die  Kinder wurden dieser Herausforderungen nicht müde und so stellte jeder Tag neue Abenteuer bereit, welche mit viel Engagement und Motivation bewältigt wurden.

 

Am letzten Waldtag galt es auf Spurensuche zu gehen, in Form einer Schnitzeljagt. Nach der fieberhaften Jagd auf die Fährtenleger, gab es nach erfolgreicher Suche die Belohnung – himmlische selbst gebackene Muffins und Plätzchen.

 

Ungewiss blieb nach jedem Abenteuer, ob der Busfahrer die müde, arg schmutzige und stinkende Abenteurermeute wohl noch mit zur Schule nehmen würde :-).

 

In diesem Sinne:   Waidmannsheil !

 

Katja Catalano

Sie haben Fragen, die noch ungeklärt sind?

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Rufen Sie uns an unter:

 

Tel. Grundschule:

02369 2022870

 

Tel. Realschule:

02369 2087058

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir sind für Sie erreichbar.
Unsere Sekretariate sind besetzt

von Montag bis Freitag

von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

* zitiert nach: Maria Montessori (1870-1952)

Schulengel-Link

Montessori-Grundschule:

Schulengel-Link

Montessori-Reformschule:

Besucherzähler: